Allgemein, Kochen, vegetarisch

Mein 100. Rezept!!


Das mein kleiner Blog gestartet ist, ist noch gar nicht so lange her. Doch vor einige Tagen habe ich festgestellt, dass ich bereits 99 Rezepte veröffentlicht habe seitdem mein Blog online ist. Somit war die 100 zum greifen nah. Diesen Punkt habe ich jetzt aber sogar übersprungen, denn nicht nur die 100, auch die 101 sind mittlerweile auf meinem Blog zu finden. Aus diesem Anlass dachte ich, ich stelle mal einen Blogeintrag online aus meiner Perspektive zum bloggen.

Mediterrane Zucchinipuffer bearbeitetErst wollte ich etwas extra ausgefallenes oder aufwändiges machen. Warum es jetzt doch nur etwas „normales“ geworden ist kann ich gar nicht genau sagen. Vermutlich liegt es daran, dass ich im Moment sowieso lieber Sachen koche bzw. zubereite, die schnell und einfach aber trotzdem lecker sind. Letztendlich ist das 100. Rezept das, für Mediterrane Zucchinipuffer. Diese entsprechen allen vorher genannten Anforderungen:

• sie sind in weniger als einer halben Stunde fertig

• sie sind ohne viel Aufwand gemacht

• sie sind super lecker Dank der verschiedenen Geschmacksnoten

Trotzdem würde doch etwas fehlen, wenn man die Zucchinipuffer trocken isst. Also habe ich noch schnell einen Knoblauch Joghurt Dip dazu gemacht. Ich bin ja ein totaler Knoblauchfan, dafür nehme ich auch die anschließende Fahne in Kauf.

Durch den Dip ist jetzt also sogar schon Nummer 101 online. Ich hätte niemals gedacht, dass ich tatsächlich so schnell, so viele Rezepte online stellen würde. Allerdings hätte ich mit einigem nicht gerechnet. Zum Beispiel war mir im vorhinein nicht wirklich bewusst, dass man als Foodblogger oft lauwarmes Essen isst. Denn bis das richtige Foto mal entstanden ist kann es schon einmal eine Weile Dauern. Woran ich mich auch erst einmal gewöhnen musste, ist die Tatsache dass man als Foodblogger ständig nach Essen gefragt wird. Dass das überraschend ist, ist auf den ersten Blick vermutlich nicht direkt nachvollziehbar. Was ich damit meine ist das, egal mit wem ich mich treffe oder wohin ich komme ich werde ständig gefragt ob ich nicht etwas koche und plötzlich will auch jeder von mir bekocht werden. Selbst wenn ich nach Hause zu Mama fahre, stehe ich in der Küche. Irgendwie verdrehte Welt, aber es gefällt mir auch verdammt gut.  Ich hätte auch niemals gedacht, dass man sich so sehr über Likes und Kommentare freuen kann. Tatsächlich aber freue ich mich über jedes Gefällt mir und jeden Kommentar, denn der Gedanke, dass Menschen meine Rezepte nachkochen und es Ihnen auch nur ansatzweise so gut schmeckt wie mir, ist einfach der Wahnsinn.Dafür nehme ich auch gerne das lauwarme Essen in Kauf. ♥


 

Ein Gedanke zu „Mein 100. Rezept!!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s