Allgemein, Bärlauch, Frühstück, Schnelle Küche, vegetarisch

Was Neues zur Bärlauchzeit: lecker-aromatischer Bärlauch Frischkäseaufstrich mit Feta und Sonnenblumenkernen


Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich liebe Bärlauch. Egal in welcher Form, ob gebacken als Bärlauch Focaccia oder doch lieber als Gnocchi Pfanne mit Bärlauch und Pute …Bärlauch geht einfach immer. Und pünktlich zur Bärlauchsaison habe ich einige neue Rezepte geplant. Wer also wie ich ein bekennender Bärlauchfan und immer auf der Suche nach neuen, guten Bärlauchrezepten ist, der sollte in den nächsten 1-2 Wochen ab und an auf meinem Blog vorbeischauen. Geplant ist u.a. ein neues Pasta-Bärlauchrezept und eine Variation von Bärlauchgnocchi. Und wer weiß, vielleicht findet sich bald ein neues Backrezepte mit Bärlauch auf meinem Blog. Übrigens, wer etwas länger was von dem herrlichen Bärlaucharoma haben möchte, der sollte sich mal in meinem Beitrag von vor 2 Jahren reinlesen: Bärlauch richtig lagern, haltbar machen & verarbeiten…
Heute geht das erste neue Bärlauchrezept online. Optimal für den nächsten Brunch, die abendliche Brotzeit oder -sollte das Aprilwetter euch nicht einen Strich durch die Rechnung machen- für den nächsten Grillabend.
Mit einigen wenigen Handgriffen hat man den wirklich leckeren Bärlauch Frischkäseaufstrich gezaubert. Das herrliche Bärlaucharoma, frische Zitrone, knackige Sonnenblumenkerne für den nötigen Biss und dazu würziger Feta. Einfach eine unschlagbare Kombination! Perfekt zu frischem Baguette oder Brötchen, Antipasti und einem leckeren Salat. Übrigens kann man den Aufstrich auch prima als Grundlage für eine Sauce nehmen.


Zutaten (für ca. 300g)

200 g Frischkäse
1 Bund Bärlauch
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Feta
Saft von 1/3 Zitrone
Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung (ca. 10 Minuten)

Den Bärlauch waschen und abtropfen lassen/ abtrocknen. Den Bärlauch grob schneiden -das entlastet den Stabmixer ein wenig. Bärlauch, Frischkäse und Feta in ein hohes Gefäß geben. Die Zitrone auspressen und den Saft ebenfalls ins Gefäß geben. Alles mit dem Stabmixer zu einer cremigen Masse mixen. Die Sonnenblumenkerne dazu geben und nochmal kurz mixen. Die Sonnenblumenkerne dürfen ruhig noch erkennbar sein, so geben sie dem Aufstrich etwas Biss. Mit Salz Pfeffer und Muskat abschmecken. Den fertigen Aufstrich in ein Schraubglas oder eine verschließbare Dose geben und im Kühlschrank lagern. Im Kühlschrank und verschlossen gelagert hält sich der Aufstrich 1-2 Wochen. Lasst es euch schmecken.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s