Asia Hühnchen Süß-Sauer


Jeder kennt es vom Asiaten um die Ecke: eine klassische Hühnchen Pfanne süß-sauer, dazu leckerer Reis oder gebratene Mienudeln. Und auch wenn fast jeder schon einmal süß-sauer gegessen hat, die wenigstens haben sich schon selbst daran versucht. Dabei ist das Ganze einfacher als man denkt. Deshalb ab in die Küche und versucht euch selbst einmal daran!

 

Hühnchen Süß-Sauer

Zutaten (für 4 Personen)

2 Hühnchenbrust Filets

4 EL Mehl

1 Dose Ananasstücke

1 Bund Frühlingszwiebeln

1 Knoblauchzehe

10 g Ingwer

1-2 EL Apfelessig

4 EL Sojasauce

100 g Erdnüsse

3 EL Sesam

Zitronensaft und ggf. etwas Salz

Zubereitung (ca. 20 Minuten)

Die Lauchzwiebel waschen und in Ringe schneiden. Den Ingwer und die Knoblauchzehe schälen und in feine Stücke schneiden. Die Hühnchebrust in Stücke schneiden und diese im Mehl wenden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin das Hühnchen von beiden Seiten anbraten. Den Ingwer und den Knoblauch dazu geben und für 2-3 Minuten mit anbraten. Die Lauchzwiebel und die Ananasstücke hinzugeben. Alles nochmal kurz anrösten und anschließend mit 100 ml Ananassaft ablöschen. Apfelessig und Sojasauce dazugeben und alles etwas einkochen lassen. Die Sauce ggf. mit Zitronensaft und Salz abschmecken. Sesam und Erdnüsse untermischen. Schon ist der Pfanneninhalt fertig um mit Reis oder Mienudeln serviert zu werden.


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s