Curry-Nudelauflauf


Ich liebe es ja verschiedene Geschmäcker miteinander zu kombinieren. Bei diesem Gericht treffen deftig, süß, fruchtig und exotisch aufeinander und ergeben zusammen einen wirklich leckeren Auflauf. Wie bei allen Rezepten gibt es etliche Möglichkeiten, das Ganze abzuwandeln. Wer sich zum Beispiel Zeit sparen möchte oder grade keinen Käse zur Hand hat, der lässt den Schritt mit dem überbacken einfach weg. Wer auf Fleisch verzichten möchte oder für einen Vegetarier kochen muss, der kann das Hühnchen weglassen. So gibt es noch einige andere Möglichkeiten das Gericht zu verändern, mir persönlich schmeckt es aber nach meinem Rezept am besten.

 

Curry-Nudelauflauf bearbeitet

Zutaten (für 4 Personen)

300 g Nudeln

400 g Hühnchen-Minutensteaks

1 kl. Dose Ananasstücke

150-200 g Brokkoli

1 Pck. Brunch Indian Curry

50 ml Sahne

100 g geriebener Gouda

Salz, Pfeffer, Curry, Chili Flocken

Zubereitung (ca. 30 Minuten)

Für die Nudeln einen großen Topf mit gesalzenem Wasser aufstellen und zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit das Hühnchen in kleine Stücke schneiden. Die Nudeln in das kochende Wasser geben und nach Packungsanweisung kochen. Den Brokkoli für etwa 5 Minuten zu den Nudeln in das kochende Wasser geben. Währenddessen in einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und darin das Hühnchen anbraten und mit Salz, Pfeffer und Curry würzen. Man sollte das Hühnchen möglichst wenig drehen, dann bleibt es schön saftig. Die Ananasstücke abgießen, den Saft hierbei unbedingt auffangen. Wenn das Fleisch etwas Farbe bekommen hat kommen die Ananasstücke in die Pfanne und werden mitgebraten. Das Ganze mit einem gutem Schluck Ananassaft ablöschen, so dass der ganze Pfannenboden ordentlich bedeckt ist. Den Brunch in die Sauce einrühren. Die Sahne dazugeben und alles mit Salz, Pfeffer und Chili Flocken abschmecken. Sollte die Sauce zu dick sein einfach noch etwas Ananassaft dazu geben. Den fertig gegarten Brokkoli nimmt man aus dem Nudeltopf, zerkleinert die Rösschen ggf. noch etwas und rührt ihn unter den Pfanneninhalt.

In einer großen Auflaufform die Nudeln mit dem Pfanneninhalt vermischen und mit dem Käse bedecken. Alles für 15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober/Unterhitze überbacken.


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s