Grillfackeln Zweierlei


Was die Resteverwertung von Wraps angeht habe ich schon so ziemlich alles probiert: von Wrap-Pizza über Frühstückswraps bis hin zu kleinen Wrap-Röllchen. Aber was liegt im Sommer bitte näher, als die Wraps gefüllt auf den Grill zu legen? Kaum das der Gedanke in meinem Kopf war habe ich das Ganze auch schon ausprobiert und das Ergebnis hat geschmacklich voll überzeugt. Außerdem hat man so mal wieder eine super Möglichkeit mit wenig Aufwand und in einem Minimum an Zeit etwas Abwechslung auf den Grill zu bringen. Da ich doch einige Vegetarier im Freundeskreis habe und weil es im Moment einfach so unfassbar heiß ist, dass frisch und leicht einfach das Beste ist habe ich als fleischfreie Variante die Grillfackel im Caprese Style ausprobiert. Für die Fleischliebhaber gibt es dann die BBQ-Bacon Variante! Ob man nun direkt beide testet oder sich lieber auf eine Sorte festlegt ist jedem selbst überlassen.

Übrigens eignen sich die Grillfackeln nicht nur als Beilage beim Grillen. Auch zu Salat, als Snack für Zwischendurch oder als Fingerfood für den gemütlichen Abend mit Freunden sind die Grillfackeln genau das Richtige. Und auch wenn man nicht extra den Grill auspacken will muss man nicht auf den leckeren Snack verzichten. In der Pfanne kann man die leckeren Wraps nämlich auch machen.

 

Grillfackeln Zweierlei

Zutaten (für 4 Stück)

4 Wraps

Caprese:

½ Kugel Mozzarella

12 Cocktailtomaten

9 Blatt Basilikum

2-3 TL Pesto

Salz, Pfeffer

BBQ-Bacon:

8 Scheiben Bacon

3 EL BBQ Sauce

3 EL Frischkäse

50 g geriebener Cheddar

 

Zubereitung (ca. 10 Minuten)

Welche Wraps man für die Grillfackeln verwendet ist übrigens vollkommen egal. Je nachdem muss man die Menge der Füllung etwas anpassen -ich habe hier für kleine Wraps kalkuliert. Bei den Caprese Wraps den Mozzarella und die Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Das Pesto auf die Wraps streichen und den Mozzarella mittig auf dem Wrap platzieren, hierbei unbedingt nach oben und unten je 1-2 cm Platz lassen. Auf dem Käse die Tomaten und den Basilikum verteilen. Noch etwas Salz und Pfeffer drauf und der Wrap kann gewickelt werden. Hierfür den Wrap nun erst oben und unten einklappen und dann von den Seiten her relativ fest einrollen. Ggf. kann man den aufgerollten Wrap mit Zahnstochern fixieren.

Für die BBQ-Bacon Grillfackeln erst einmal den Bacon knusprig braten und auf etwas Küchenpapier austropfen lassen. Die Wraps wieder mittig mit etwas Platz nach oben und unten mit der BBQ-Sauce und dem Frischkäse bestreichen. Darauf den Bacon und etwas geriebenen Käse verteilen. Die Wraps ebenso wie oben beschrieben aufrollen. Die Grillfackeln sind jetzt fertig für den Grill, können allerdings auch noch für 1-2 Stunden im Kühlschrank gelagert werden. (Hierbei aber Vorsicht bei den Caprese Wraps: die Tomaten können den Wrap aufweichen, je länger er liegt). Die Wraps kommen nun für etwa 1-2 Minuten von beiden Seiten auf den Grill. Am besten schmecken sie noch heiß, wenn der Käse richtig schön Fäden zieht!


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s