Zucchinisuppe mit Hackfleisch


Gerade wenn der Sommer sich verabschiedet, die Blätter bunt werden und die Temperaturen langsam aber sicher unter 10° wandern ist eine schöne wärmende Suppe genau das Richtige. Ich persönlich esse ja wirklich gerne Cremesuppen, bin aber kein Fan davon wenn in einem Topf Suppe eine Unmenge von Sahne versenkt wurde. Deshalb ist meine Zucchinicremesuppe mit Hackfleischeinlage auch gänzlich ohne Sahne. Die schöne Cremigkeit und die helle Farbe kommen lediglich durch Milch und 2 EL Frischkäse zustande. Somit hat man ein leckeres Cremesüppchen, das man vollkommen ohne schlechtes Gewissen genießen kann. Wer möchte kann das Hackfleisch natürlich auch weglassen, um so eine vegetarische Variante zu erhalten.

 

Zucchinisuppe mit Hackfleisch

Zutaten (für ca. 4 Portionen)

1 kg Zucchini

300 g Hackfleisch

2 kleine Zwiebeln

400 g Kartoffeln

1 Stange Staudensellerie

700 ml Wasser

2-3 EL Frischkäse

Milch nach Bedarf

Salz, Pfeffer, Paprika und Muskat

Zubereitung (ca. 45 Minuten)

Die Zucchini waschen und grob würfeln. Wer eine, große Zucchini verwendet sollte evtl. die Schale entfernen. Die Zwiebel in Ringe schneiden. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Staudensellerie waschen und in feine Würfel schneiden. In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und darin das Hackfleisch krümelig braten. Dieses wird mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver gewürzt. Sobald das Fleisch durchgebraten ist nimmt man dieses aus dem Topf und stellt es erst einmal beiseite. Nochmal einen EL Öl in den Topf geben und darin Zwiebeln und Sellerie anbraten. Nach ca. 2-3 Minuten auch die Zucchini dazu geben und kurz mit anbraten. Dadurch erhält man wunderbare Röstaromen. Das Wasser in den Topf geben und zum Kochen bringen. Die Kartoffeln ebenfalls dazu geben und alles schon einmal ein wenig salzen. Das Ganze darf nun ohne Deckel für ca. 15 Minuten köcheln. Hierbei nach Möglichkeit ein paar Mal umrühren, damit alles gleichmäßig gar wird. Nach den 15 Minuten kommt der Pürierstab ins Spiel: der gesamte Inhalts des Topfes wird nun püriert. Es entsteht eine recht dicke Suppe. Diese wird nun mit dem Frischkäse und mit der Milch verfeinert. Man gibt so viel Milch dazu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die Suppe wird nun mit Salz, Pfeffer und Muskat abgeschmeckt. Zum Schluss darf das Hackfleisch wieder in den Topf und man lässt alles nochmal für einige Minuten bei niedriger Hitze köcheln. Fertig ist auch schon die Zucchinisuppe mit Hackfleisch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s