Cheeseburger Gnocchi Pfanne


Das Rezept ist ursprünglich als Kompromiss entstanden. Da mein jüngerer Bruder quasi jeden Tag Burger essen könnte, wir anderen allerdings doch ein wenig Abwechslung brauchen dachte ich mir irgendwie muss man doch beides unter einen Hut bekommen. Das Ergebnis ist wirklich lecker. Natürlich schmeckt es nicht eins zu eins wie ein richtiger Cheeseburger, aber geschmacklich ist es wirklich nah dran. Kleiner Tipp: als Käse passt natürlich am besten Cheddar, wer allerdings keinen da hat, der kann alternativ auch Gouda nehmen.

 

gnocchi cheeseburger pfanne

 

Zutaten (für 4-5 Personen)

2 Pck Gnocchi

250 g Rinderhackfleisch

150-200 ml passierte Tomaten

1 Zwiebel

6 Gewürzgürkchen

3 TL Senf

Etwas geriebenen Käse

1 Schuss Sahne

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Knoblauchpulver

Zubereitung (ca. 20 Minuten)

Die Zwiebel und die Gewürzgürkchen fein würfeln und beiseite stellen. Das Hackfleisch krümelig braten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Die Zwiebeln in die Pfanne geben und glasig braten. Senf und Gewürzgürkchen ebenfalls in die Pfanne geben und alles gut verrühren. Etwas Gurkenwasser zum ablöschen verwenden. Die passierten Tomaten –wahlweise kann man auch eine Dose stückige Tomaten verwenden- zusammen mit einem Schluck Sahne in die Pfanne geben und alles gut mit Salz, Pfeffer, Paprika und Knoblauchpulver würzen.

Während die Sauce etwas eindickt in einer zweiten Pfanne etwas Öl erhitzen und die Gnocchi darin goldbraun anbraten. Die knusprigen Gnocchi wandern nun zu der Hackfleisch Masse in die Pfanne. Alles gut durchmischen und mit dem Käse bestreuen. Die Pfanne nun für ein paar Minuten mit einem Deckel abdecken, sodass der Käse schmilzt. Fertig ist die Gnocchi Cheeseburger Pfanne.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s