Waffeln mit Zimt


Bei uns werden sonntags oft Waffeln gebacken. Meistens gibt es zu den Waffeln noch Sahne, heiße Kirschen, Vanilleeis oder eingemachte rote Weinbergs-Pfirsische. Bei diesem Waffelrezept braucht es aber gar keine Beilage, denn die Waffeln sind auch so der absolute Genuss. (Was natürlich nicht heißt, dass man das Vanilleeis oder die Kirschen weglassen muss…)

Waffeln mit Zimt bearbeitet

Zutaten für ca. 12 Waffeln

3 Eier

125 g Zucker

2 EL Vanille Zucker

125 g weiche Butter

1 TL Backpulver

250 g Mehl

250 ml Milch

1 Prise Salz

1 TL Zimt

Zubereitung (ca. 15 Minuten)

Die Eier zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz schaumig rühren. Butter und Milch unterrühren und zu guter Letzt das Mehl mit dem Backpulver und dem Zimt nach und nach in den Teig einarbeiten.

Im heißen Waffeleisen die Waffeln ausbacken. Am besten sollte man die Waffeln noch warm und knusprig genießen. Wer möchte kann sie noch mit Puderzucker, Vanilleeis oder heißen Kirschen aufwerten. Man kann den Teig auch nur zur Hälfte ausbacken und den Rest über Nacht im Kühlschrank aufbewahren um am nächsten Tag noch einmal frische heiße Waffeln zu genießen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s