Quesadillas


Mit mexikanischen Gerichten kann man mich ja immer locken. Alles was Mais und Kidneybohnen enthält darf gerne auf meinen Teller. So habe ich natürlich auch schon öfters beim Mexikaner Quesadillas in verschiedenen Variationen gegessen, sie aber erst selbst gemacht als ich noch Wraps, Mais und Bohnen über hatte die weg mussten. So ist ein super „Reste-Essen“ entstanden. Mein Tipp: zur Quesadilla am besten Dips wie Sour cream, Salsa oder Guacamole servieren.

 

Quesadillas

Zutaten (für 1 Quesadilla)

2 Wraps

2 EL Mais

2 EL Kidneybohnen

50 g geriebener Käse

optional fein gewürfelte Paprika

Olivenöl

Zubereitung (ca. 5 Minuten)

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen (je nachdem ob man große oder kleine Wraps nimmt sollte man auch eine große bzw. kleine Pfanne nehmen) und den ersten Wrap darin platzieren. Darauf nun Käse, Mais und Bohnen verteilen und den zweiten Wrap als Deckel oben drauf legen. Nach ca. 2 Minuten das Ganze vorsichtig wenden. Nochmals für 2 Minuten anbraten. Sobald beide Seiten etwas Farbe haben und der Käse geschmolzen ist, ist die Quesadilla auch schon fertig. Da ich große Wraps genommen habe, habe ich die fertige Quesadilla geviertelt, so lässt sie sich ganz einfach mit den Händen essen.


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s