Nudelsalat mit Pesto


Zum Grillen gehört immer auch Salat in irgendeiner Form. Sei es Kartoffelsalat, Möhrensalat, Bohnensalat, grüner Salat oder eben Nudelsalat. Generell hat man ja bei allen Salaten genügend Möglichkeiten diese zu variieren, hier eine -für mich- neue Variante für Nudelsalat. Der Nudelsalat ist schnell und mit wenig Aufwand gemacht und passt herrlich zu gegrilltem Fleisch oder Gemüse. Welches Pesto man wählt, bleibt jedem selbst überlassen. Ich persönlich habe mich für selbstgemachtes Bärlauch Pesto entschieden, weil ich davon noch ein Glas im Kühlschrank hatte, allerdings sollte auch jedes andere Pesto zum Salat passen. Kleiner Tipp: Am besten schmeckt der Salat, wenn er einen Tag durchziehen konnte!

Nudelsalat mit Pesto bearbeitet

Zutaten (für ca. 8 Portionen)

500 g Nudeln

100 g getrocknete Tomaten in Öl

1 Pck. Mini Mozzarella

3-4 EL Pesto

2 EL Olivenöl

3-4 EL Essig

3 frische Champignons

Rucola (nach Belieben)

Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver und Zitronensaft

 

Zubereitung (ca. 20 Minuten)

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und kurz auskühlen lassen. Die Champignons putzen und in kleine Würfel schneiden. Den Mozzarella abtropfen lassen und die kleinen Kugeln halbieren. Den Ruccola waschen und gut abtropfen lassen. Die getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden.
Die Nudeln in einer Schüssel mit Pesto, Olivenöl und Essig vermischen. Ich habe für den Salat Condimento Bianco verwendet, man kann aber auch anderen Essig nehmen. Tomaten, Champignons, Ruccola und Mozzarella ebenfalls unter die Nudeln mischen. Das Ganze mit Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver und etwas Zitronensaft abschmecken.

Fertig ist der mediterrane Nudelsalat für den nächsten Grillabend.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s