Mexikanischer Reisauflauf


Da ich quasi täglich Mais und Kidneybohnen essen könnte musste mal wieder ein neues Rezept her. Damit es nicht wieder dasselbe wie immer wird wollte ich mal eine Kombination mit Reis ausprobieren. Entstanden ist dieser leckere mexikanische Reisauflauf. Auch wenn man am Anfang etwas skeptisch sein mag was das Kakaopulver in der Sauce angeht, probiert es aus und urteilt danach.

Zutaten für 4 Personen

2 Beutel Reis

300 g Hackfleisch

1 Dose Kindeybohnen

½ Dose Mais

1 Dose stückige Tomaten

1 Paprika

1 Zwiebel

200 g Käse (je nach Geschmack Gouda oder Feta)

Gemüsebrühe, Kakaopulver, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und italienische Kräuter

Vorbereitung (ca. 5-10 Minuten)

Den Mais abschütten und beiseite stellen. Die Kidneybohnen ebenfalls abgießen und zusätzlich abwaschen. Die Paprika und die Zwiebel in Würfel schneiden. Den Käse reiben –sollte man Gouda nehmen, wenn man sich für Feta entscheidet diesen einfach in Würfel schneiden-.

Zubereitung (ca. 50 Minuten)

Den Reis einige Minuten kürzer als es die Packungsanweisung angibt kochen, sollte man ihn nach Packungsanweisung kochen wird er während dem überbacken im Ofen matschig. Das Fleisch in einer Pfanne krümelig braten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Anschließend die Paprika und die Zwiebel dazugeben und für ein paar Minuten mitbraten. Den Mais und die Kidneybohnen untermischen. Jeweils 1 EL Kakaopulver und Gemüsebrühe mit 100 ml Wasser mischen und in die Pfanne zur Fleisch-Gemüse-Mischung geben, das Ganze kurz einköcheln lassen. Die Dose stückige Tomaten ebenfalls in die Pfanne geben und die Sauce nach Belieben mit Salz, Pfeffer, italienischen Gewürzen und ggf Chiliflocken abschmecken.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s