Mariniertes Gemüse


Mariniertes Gemüse ist mit wenig Aufwand gemacht und nicht nur die perfekte Beilage zum Grillen. Auch zu Pasta oder auch mediterranen Burgern macht sich das würzige Gemüse bestens. Man kann das Gemüse entweder grillen, im Backofen zubereiten, in der Pfanne braten oder nach Geschmack auch roh genießen. Zu dem Gemüse passt ein leckerer selbstgemachter Kräuterquark.

Mariniertes Gemüse bearbeitet

Zutaten

Gemüse nach Wahl (Paprika, Aubergine, Zucchini, Champignons,..)

1-2 Pflanzenöl

1-2 Knoblauchzehen

Etwas Zitronensaft

Salz, Pfeffer, gemahlene Chili Flocken, gemahlene Knoblauchflocken, Kräuter der Provence o. italienische Kräuter

Zubereitung (ca. 5 Minuten + min 3 Stunden zum Ziehen)

Das Gemüse waschen und in Streifen schneiden. Wer möchte kann statt den Klassikern wie Paprika, Zucchini oder Aubergine auch vorgegarte Kartoffelscheiben, Zwiebel oder Spargel verwenden. Das in Streifen geschnittene Gemüse mit etwas Öl -bspw. Oliven- oder Sonnenblumenöl-, Zitronensaft und den Gewürzen vermischen. Die Knoblauchzehen schälen und in grobe Stücke schneiden und zu dem Gemüse geben. Diese werden später vor der Weiterverarbeitung entfernt. Das Gemüse sollte nun für mindestens 3 Stunden abgedeckt im Kühlschrank ziehen. Man kann das Gemüse auch prima vorbereiten und über Nacht ziehen lassen.

Für die Zubereitung gibt es verschiedene Möglichkeiten. Bei der Zubereitung im Ofen sollte das Gemüse für ca. 10-15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober/Unterhitze erhitzt werden. Auf dem heißen Grill braucht das Gemüse nur wenige Minuten. Ggf. empfiehlt es sich für das Grillen das Gemüse auf einen Spieß zu stecken, damit nichts durch den Grillrost fällt. Wer möchte kann das Gemüse auch roh Essen, als Snack in der Mittagspause oder als Beilage zu Baguette.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s