Lasagne Bolognese mit Blattspinat


Die klassische Lasagne Bolognese sorgt bei uns auf dem Tisch für allgemeine Begeisterung. Was mich persönlich noch mehr begeistert, sind die tausenden Möglichkeiten die man hat, um den Klassiker abzuwandeln. So wird es nie langweilig und man kann nach Herzenslust experimentieren. Mein liebstes Experiment und mittlerweile fester Bestand meiner Rezept-Sammlung ist die klassische Lasagne Bolognese mit einer Schicht Blattspinat. Entstanden ist die Lasagne als Kompromiss. Ich und meine Mutter lieben Spinat-Lasagne, mein Bruder ist -milde gesagt- kein großer Spinat Fan. Also habe ich kurzerhand eine Lasagne gemacht, die beiden Lagern gerecht wird und allen hervorragend schmeckt.

 

Spinat Lasagne

 

Zutaten (für 4 Personen)

Lasagne Platten

400 g Hackfleisch

400-450 g TK Blattspinat

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 EL Tomatenmark

1 Schluck Sahne

6 getrocknete Tomaten in Öl

1 Flasche passierte Tomaten (660ml)

200 g Käse nach Wahl

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, ital. Gewürze, Oregano, Knoblauchpulver, Muskat

Vorbereitung (ca. 5-10 Minuten)

Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden. Von beidem einen kleinen Teil für den Blattspinat bei Seite stellen. Die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden. Den Käse, ich habe mich für mittelalten Gouda entschieden, reiben und ebenfalls bei Seite stellen.

Zubereitung (ca. 50 Minuten)

In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen. Darin die Zwiebeln und den Knoblauch anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind. In einem Topf ebenfalls etwas Öl erhitzen und darin die bei Seite gestellten Zwiebeln und den Knoblauch anbraten, bis die Zwiebeln glasig sind. Anschließend gibt man den Blattspinat in den Topf und lässt diesen bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel auftauen/ köcheln. Den aufgetauten Spinat mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Beim TK Spinat kann es sein, dass sich relativ viel Flüssigkeit bildet. Diese am besten vorsichtig abgießen.

In der Pfanne das Hackfleisch krümelig braten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Wenn das Fleisch gar ist, kommen die getrockneten Tomaten in die Pfanne und werden kurz mitgebraten. Das Tomatenmark zu der Fleisch-Mischung geben und für einige Minuten anrösten. Den Pfanneninhalt mit den passierten Tomaten sowie einen kleinen Schluck Sahne ablöschen und mit Salz, Pfeffer, italienischen Gewürzen, Oregano und etwas Knoblauchpulver abschmecken. Mein Tipp, um die Tomaten Flasche „sauber“ zu bekommen und gleichzeitig alles für die Sauce nutzen zu können einfach einen Schluck Wasser in die Flasche geben, Deckel drauf und einmal gut durchschütteln. Das Tomaten-Wasser kann man dann einfach unter die Sauce mischen. Die Lasagne-Sauce ist damit fertig.

In einer Auflaufform beginnt man mit einer Schicht der Sauce, darauf verteilt man eine Schicht Lasagne Platten. Diesen Vorgang wiederholt man, bis man die letzte Schicht der Sauce verteilt hat. Auf dieser verteilt man nun den Blattspinat. Getoppt wird das Ganze mit dem geriebenen Käse. Die Lasagne darf dann für etwa 40 Minuten bei 200°C Ober/Unterhitze in den vorgeheizten Ofen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s