Kartoffelpfanne mit Kasseler und Spiegelei


Das perfekte Gericht zur Verwertung von übrig gebliebenen gekochten Kartoffeln. Allerdings schmeckt die Kartoffelpfanne auch so gut, sodass es sich lohnt die Pfanne nicht nur dann zu machen, wenn man übrig gebliebene Kartoffeln loswerden will. Die Pfanne ist super einfach und schnell gemacht und noch dazu wirklich lecker. Da sich das Gericht prima zur Resteverwertung eignet kann man auch mal schnell ein paar übrig gebliebene Champignons, etwas Paprika oder Frühlingszwiebel mit einbauen.

 

Kartoffelpfanne mit Kasseler und Spiegelei bearbeitet

Zutaten (für 4 Personen)

300-400 g gekochte Kartoffeln

4 Scheiben Kasseler (ca. 300 g)

1 Glas Brechbohnen

½ Zwiebel

4 Eier

Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence

Zubereitung (ca. 15 Minuten)

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Die bereits gekochten Kartoffeln ebenfalls in kleinere Würfel bzw. Stücke schneiden. Den Kasseler ebenfalls würfeln. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und den Kasseler darin abraten, bis das Fleisch etwas Farbe bekommen hat. Die Zwiebeln und die Kartoffeln dazu geben und anbraten, bis die Kartoffeln eine leichte Kruste bekommen haben. Die Bohnen in einem Sieb abgießen und mit etwas kaltem Wasser abwaschen. Frisch gewaschen wandern die Bohnen ebenfalls in die Pfanne und alles wird so lange weiter gebraten, bis die Bohnen warm sind. Abgeschmeckt wird alles mit etwas Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence. Währenddessen erhitzt man in einer separaten Pfanne etwas Öl und brät darin die Spiegeleier.

Fertig ist auch schon die Kartoffelpfanne. Serviert wird das Ganze dann jeweils mit einer Portion der Kartoffelpfanne sowie einem Spiegelei.


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s