Cheeseburger-Muffins


Nahezu jeder isst gerne Burger, sie wären also der perfekte Partysnack. Allerdings sind Burger ja wenig handlich und für einen Snack dann doch ein wenig zu sättigend. Also musste eine Alternative her, was wäre da besser als handliche Muffins, die in wenigen Happen verzehrt sind? Die deftigen Muffins sind super leicht gemacht und man kann sie optimal für eine Feier vorbereiten. Die Mini-Cheeserburgervariante schmeckt sowohl frisch und heiß als auch kalt. Wer möchte kann noch etwas Bacon anbraten und diesen ebenfalls in die Muffins mit einarbeiten.

 

Cheeseburger-Muffins bearbeitet

 

Zutaten (für 12 Muffins)

1 Rolle fertiger Pizzateig

3 Scheiben Cheddar

4 Essiggürkchen

200 g Rinderhackfleisch

Senf, Ketchup

Zubereitung (ca. 30 Minuten)

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin das Hackfleisch krümelig braten. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und gemahlenen Knoblauchflocken würzen. Die Essiggürkchen in Würfel schneiden. Die Cheddar Scheiben in kleine Quadrate schneiden (die Quadrate sollten von der Größe her etwa 1/8 der ganzen Scheibe entsprechen). Wer möchte und die Zeit dafür hat, kann natürlich selber frischen Pizzateig herstellen. Den Pizzateig in 12 Quadrate zurechtschneiden. Eine Muffinform gut einfetten und den Backofen auf 180°C vorheizen.

In die Mitte des Teigquadrates einen kleinen Klecks Tomatenketchup sowie ein wenig Senf geben. Darauf ein paar Gürkchenwürfel, 2-3 Cheddarstücke und etwas Hackfleisch platzieren. Die Teigenden über der Füllung zusammenziehen und das Ganze etwas einrollen, sodass man einen geschlossenen Teigball erhält. So füllt man alle 12 Pizzateigquadrate. Die fertigen Teigbällchen werden nun in der Muffinform platziert und mit je einem Stückchen Cheddar belegt. Die Muffinform wandert nun für 15-20 Minuten bei 180° Ober/Unterhitze in den Ofen. Fertig sind die Cheeseburger-Muffins.


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s