Bärlauch-Lachs Quiche


Zugegeben bis jetzt gibt es kaum ein Rezept mit Lachs auf meiner Seite. Das liegt daran, dass ich kein besonders großer Fan von Fisch bin. Das höchste der Gefühle sind für mich Backfisch oder Fischstäbchen, mit allem anderem Meeresgetier tue ich mir tatsächlich schwer. Das hält mich aber nicht davon ab, euch heute ein neues, leckeres Rezept zu präsentieren, denn Gott sei Dank liebt meine Mutter Lachs und Co. Deshalb ist sie meine neue Testesserin wenn es um Kreationen mit Lachs geht. Wenn es nicht schmeckt, gehen die Beschwerden direkt an sie.
Jetzt aber zum wesentlichen. Es gibt schon allerlei Rezepte für die Bärlauchsaison auf meinem Blog, aber es wird immer neue Möglichkeiten geben das Kraut zu verarbeiten. Also warum nicht in einer leckeren Quiche?  Die ist schneller gemacht als man denkt und eignet sich wunderbar als Hauptmahlzeit mit Salat, als Snack fürs nächste Picknick oder für das nächste Party Buffet.

 

Bärlauch-Lachs Quiche

Zutaten

Für den Teig

330 g Mehl

1TL Salz

150 g Margarine oder Butter

80 ml Wasser

Für die Füllung

3 Eier

200g Schmand

30 g frischer Bärlauch

200 g rote Zwiebel

1 TL Zucker

150 g Räucherlachs

250 g Gouda

Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronenabrieb

Zubereitung (ca. 90 Minuten)

Zunächst für den Teig Mehl, Margarine, Salz und Wasser zu einem Teig kneten. Dieser wandert nun für 30 Minuten in den Kühlschrank.
In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Den Bärlauch waschen und hacken. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln in dem Zucker karamellisieren. Den Bärlauch kurz mit dazu geben und für 1 Minute anrösten. Die Pfanne von der Platte nehmen und für ca. 10-15 Minuten abkühlen lassen. Den Käse reiben und bei Seite stellen.
Den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einem Blatt Backpapier rund ausrollen, so dass die Quicheform bedeckt ist und genug Teig übersteht, um den Rand anzudrücken. Den Teig auf dem Backpapier in die Quicheform geben und andrücken. Mit einer Gabel den Boden einstechen und den Teig bei 200° C Ober-/Unterhitze im Ofen vorbacken.
In einer Rührschüssel Eier, Schmand, Käse und Zwiebel-Bärlauchmischung verquirlen und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronenabrieb abschmecken. Den Lachs in mundgerechte Stücke zupfen und ebenfalls unterrühren. Den vorgebackenen Quicheboden gleichmäßig mit der Füllung bedecken. Die Quiche wandert nun nochmal für 30 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze in den Ofen. Anschließend kann man die Quiche warm genießen oder diese auskühlen lassen und bis zum Servieren im Kühlschrank lagern.


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s