Bacon Cheeseburger


Ich muss ja ganz ehrlich sagen, dass ich manchmal auch ganz gerne einen Burger bei McDonalds oder Burger King esse. Fakt ist aber, dass nichts über einen selbst gemachten Burger geht. Der Aufwand dafür ist wirklich überschaubar und ich habe es noch nie erlebt, dass jemandem die selbstgemachten Burger nicht geschmeckt hätten. Als Beilage zum Burger passen Cole Slaw, Ofen Wedges oder Knusprige Ofenkartoffeln .

Bacon Cheeseburger bearbeitet

Zutaten (für 4 Personen)

8 Burger Brötchen

600 g Hackfleisch

1 Eisbergsalat

Gewürzgurken

Bacon

Cheddar

2 Zwiebeln

Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver

Ketchup, Hamburgersoße, Mayo, Senf

 

Zubereitung (ca. 25 Minuten)

Den Salat waschen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Burger Brötchen aufschneiden und kurz Toasten bis sie etwas Farbe bekommen haben. Dabei sollte man darauf aufpassen, dass die Brötchen nicht verbrennen bzw. zu dunkel werden. Die Gewürzgurken in Scheiben schneiden. Für die Burger Patties das Hackfleisch -ob man dafür reines Rinderhack, gemischtes Hackfleisch oder sonstiges Hackfleisch nimmt bleibt jedem selbst überlassen- mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver würzen. Die Gewürze gut in das Fleisch einarbeiten. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und darin den Bacon knusprig anbraten und erstmal auf Küchenpapier bei Seite legen. Die Zwiebeln ebenfalls in der Pfanne braten, bis sie etwas Farbe bekommen haben. Mein Tipp: wenn man die Zwiebeln mit etwas Zucker bestreut karamellisieren diese, das gibt nochmal das gewisse Extra . Die gebratenen Zwiebeln legt man ebenfalls bei Seite. Aus der Fleischmasse formt man 8 Bällchen, diese werden nun etwas flach gedrückt, bis sie die gewünscht Größe erhalten. Die Patties werden in etwas Öl von beiden Seiten für 2-3 Minuten angebraten. Wenn das Fleisch so gut wie durchgebraten ist legt man, noch in der Pfanne, eine Scheibe Cheddar über das Fleisch. Deckel drauf und schon schmilzt der Käse.

Die Burger Brötchen kann sich jetzt jeder nach Belieben belegen. Mein Lieblings-Burger sieht folgendermaßen aus: Etwas Ketchup, etwas Hamburgersoße, Gewürzgurken und karamellisierte Zwiebeln, etwas Salat, darauf kommt das Fleisch mit dem zerlaufenen Käse, darüber noch etwas Bacon, Deckel drauf und fertig ist der Foodporn.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s