Rosmarin-Zitronen-Hühnchen an Weißweinsauce


Manche Gerichte hören sich unglaublich kompliziert an, das ist aber auch schon alles. Denn tatsächlich ist das Rezept relativ simpel gemacht, geschmacklich aber nicht weniger raffiniert als der Name es vermuten lässt. Als Beilage zu dem lecker würzigen Hühnchen eignen sich Reis, Pasta oder auch Rösti bzw. Kroketten.

 

Rosmarin-Zitronen-Hühnchen an Weißweinsauce

Zutaten (für 4 Personen)

2 Hühnchenbrustfilets

½ Zitrone (Saft und Schale)

1 Stängel Rosmarin

100 ml trockener Weißwein

150 ml Sahne

30 g Parmesan

Salz, Pfeffer

Zubereitung (ca. 25 Minuten)

Die Zitrone waschen, die Schale abreiben und beiseite stellen, den Saft ausdrücken und ebenfalls beiseite stellen. Den Rosmarin waschen, den Stiel entfernen und die Nalden fein hacken. Den Parmesan reiben. Die Hühnchenbrustfilets in mundgerechte Stücke schneiden.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Das Fleisch darin von beiden Seiten anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch hierbei möglichst selten umdrehen, damit es schön saftig bleibt. Rosmarin und Zitronenabrieb in die Pfanne geben und für 2 Minuten anrösten. Den Zitronensaft dazu geben und etwas verkochen lassen. Weißwein und Sahne in die Pfanne geben, den Parmesan einrühren und die Sauce nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce nun noch für einige Minuten unter Rühren und bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Schon ist das Ganze auch servierfertig.


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s